November 2022

Mit Biegen Blech in Form bringen

Es bedarf einiger Schritte, bis aus einer Blechtafel eines unserer fertigen Bauteile wird. Relativ am Anfang unserer Wertschöpfungskette steht das Umformen des Blechs mittels Gesenkbiegen, eines der wichtigsten Fertigungsverfahren in der Blechbearbeitung. Dabei wird das kalte Blech geradlinig umgeformt, ohne dabei die Masse zu verändern, indem das Blech von einem oberen Werkzeug in eine V-förmige Matrize gedrückt wird.

Für das Gesenkbiegen, auch Abkanten genannt, stehen uns zwei CNC-gesteuerte Maschinen zur Verfügung. Neben einer modernen TruBend 5000 von TRUMPF ist eine robuste und noch immer höchstpräzise Weinbrenner Teil unseres Maschinenparks. Mit diesen Abkantpressen ist es der Widmann Metalltechnik möglich, Bleche mit einer Abkantlänge von bis zu 4.150 mm mit einer maximalen Presskraft von 2.500 kN umzuformen. Damit können wir Bleche mit einer maximalen Blechstärke von 10 mm abkanten, wobei eine hohe Winkelgenauigkeit sowohl bei Dünn- als auch bei Dickblechen erreicht wird.

Auch das Runden von Blechen gehört zu den Umformverfahren. Hier können wir Rundungen mit einem Durchmesser ab 120 mm bei einer Blechstärke von maximal 4,5 mm herstellen.

Auch beim Kanten und Runden von Blechen gilt: Für unsere Kunden fertigen wir ab Losgröße 1. Das ermöglichen insbesondere unsere ausgebildeten und erfahrenen Biegemaschinenbediener. Mit ihrem Erfahrungsschatz werden die Biegeprogramme schnellstmöglich erstellt und die Bauteile produktiv geformt. Ein weiterer Baustein für die hohe Biegeperformance sind qualitativ sehr hochwertige Biegewerkzeuge, deren Bestand wir stets erweitern und erneuern. Für Falzungen, Umschläge und Ähnliches stehen uns diverse Sonderwerkzeuge zur Verfügung.

Typische Anwendungsbereiche sowohl für einfache als auch für komplexe Abkantarbeiten sind Maschinengestelle, Behälter, Blechverkleidungen, Maschinenverkleidungen und viele mehr.

Oktober 2022

Zertifizierter Schweißfachbetrieb nach DIN EN ISO 3734-2

Die DIN EN ISO 9001 ist international bekannt als Norm für Qualitätsmanagement-systeme. Beim Schweißen übernimmt die Funktion des Qualitätsmanagementsystems die DIN EN ISO 3834. Die internationale Normenreihe legt in 5 Teilen schweiß-technische Qualitätsanforderungen fest und regelt die Grundsätze zur Qualitätssicherung von schmelzgeschweißten Bauteilen und Konstruktionen.

Diese qualitätssichernden Anforderungen reichen von der Angebotsphase über die Konstruktion, die Fertigung und die Prüfung bis zur Dokumentation. Welche Anforderungen dies sind wird in den verschiedenen Teilen festgelegt und die Auswahl der Nachweisstufe erfolgt unter Beachtung von u. a. der Vielschichtigkeit der Herstellung, der verwendeten Werkstoffe oder der Sicherheitskriterien.

Für unsere Kunden bedeutet unsere Zertifizierung nach DIN EN ISO 3834 Teil 2, dass geschweißte Produkte unter Einhaltung umfassender qualitätssichernder Maßnahmen hergestellt und geprüft werden. Neben einem angemessen gestalteten Qualitäts-managementsystem ist eine weitere Voraussetzung für die Erfüllung von Teil 2 das Vorhandensein einer Schweißaufsichtsperson (SAP), welche über umfangreiche Kenntnisse im Bereich der Konstruktion, Fertigung und Prüfung von geschweißten Bauteilen verfügt. Zusätzlich zur Schweißaufsichtsperson werden Schweißer mit entsprechender Prüfbescheinigung verlangt (lesen Sie hier mehr über unsere geprüften Schweißer).

Unsere Kunden können daher sicher sein, dass die Herstellung von Bauteilen und Konstruktionen von der Materialbeschaffung bis zur Prüfung unter umfassenden schweißtechnischen Qualitätsanforderungen erfolgt und wir so auch im Schweißprozess einer unserer Leitsätze umsetzen: Qualität ist kein Zufall!

September 2022

Herstellung von Metallkonstruktionen mit Sonnenenergie

Das Geschehen spielt sich bei der Widmann Metalltechnik in der Produktion ab. Doch es lohnt sich auch ein Blick ein Stockwerk höher – denn auf unseren Dächern wird ebenfalls etwas produziert: Strom. Davon benötigen wir wie jeder Haushalt und jedes Unternehmen einiges.

Trotz angestrebter Energiewende wurde in Deutschland 2021 noch 57,6% des Stroms mithilfe von Erdgas, Kohle und Kernenergie hergestellt – dabei spendet uns die Sonne 20.000 Mal mehr Energie, als wir weltweit für unser tägliches Leben benötigen. Um Strom so umweltfreundlich wie möglich herzustellen, nutzen wir bei der Widmann Metalltechnik deshalb unsere Dachfläche für die Stromerzeugung mit einer Photovoltaikanlage.

So wird auf unseren Dächern jährlich mehr als 100.000 kWh PV-Strom erzeugt und damit ca. 62.700 kg CO² eingespart. Das entspricht etwa dem CO²-Ausstoß von acht Umfahrungen der Welt mit einem PKW mit Verbrennungsmotor!

Damit decken wir leider noch nicht unseren gesamten Stromverbrauch mit „eigener“ Solarenergie ab. Doch auch der zugekaufte Strom wird zu einem Großteil aus erneuerbaren Energien hergestellt.  Gleichzeitig versuchen wir ständig, unseren Energieverbrauch zu minimieren und alles in allem unseren Beitrag zur Energiewende zu leisten.

August 2022

Geprüfte Schweißer für anspruchsvolle Schweißkonstruktionen

Die Schweißerei ist ein Herzstück der Widmann Metalltechnik. Schon seit den ersten Tagen des Unternehmens vor 63 Jahren wurden bei der Widmann Metalltechnik – damals noch eine Schlosserei – durch Schweißen Teile beständig verbunden. Seither hat sich nicht nur das Unternehmen, sondern auch die Schweißerei weiterentwickelt. Zum aktuellen Zeitpunkt sind 13 Schweißfachkräfte mit jahrelanger Erfahrung im WIG- und MIG/MAG-Verfahren sowie im Punkt- und Bolzen-Schweißen beschäftigt. Die Qualität unserer Fachkräfte wird durch regelmäßige Schweißerprüfungen von externer Stelle überwacht und bestätigt. Die Mitarbeitenden können Schweißerprüfungsbescheinigungen im WIG- und MAG-Verfahren, für Blech und Rohre aus Baustahl, nicht rostenden Stählen und Aluminium nachweisen.

Unseren Kunden können wir durch die geprüften Schweißer ein breites Spektrum an anspruchsvollen Schweißkonstruktionen anbieten. So werden wir beispielsweise mit dem Fertigen und Schweißen von Portalständern, Behältern und Wannen beauftragt und führen diese mit WPS (Schweißanweisungen), Arbeitsproben und finalen Abnahmeprotokollen durch unsere Schweißaufsichtsperson durch.

Juli 2022

Präzision durch Fräsen

Die Widmann Metalltechnik möchte ihren Kunden eine hohe Fertigungstiefe anbieten: Neben Laserschneiden, Stanzen, Biegen und Schweißen stehen uns auch zwei Maschinen für das Fräsen von Bauteilen zur Verfügung. Mit dem Zerspanungsverfahren wird die präzise Bearbeitung planer Flächen und geometrisch komplexer Bauteile bei hoher Oberflächengüte ermöglicht. Erfahrene und hochqualifizierte Fachkräfte sorgen für eine optimale Bearbeitung und höchste Qualität.

Wir fräsen sowohl kleinere Bauteile als auch große Baugruppen im Arbeitsbereich 3.500 mm (X-Achse), 1.600 mm (Y-Achse) und 1.200 mm (Z-Achse) selbst. Möglich ist neben dem Planfräsen, dem Profilfräsen und dem Rundfräsen auch das Formfräsen.

Eine zusätzliche Bearbeitung bei einem externen Dienstleister ist dadurch meist nicht nötig. So bleibt die Durchlaufzeit der zu fräsenden Bauteile möglichst kurz bei minimalen Kosten. Wie bei all unseren Leistungen bieten wir unseren Kunden auch beim Fräsen sowohl die flexible Herstellung von Einzelstücken als auch die Produktion ganzer Serien an.

Juni 2022

Flexible und schnelle Lieferungen durch eigenen Fuhrpark

Unser Leistungsanspruch beruht auf 4 Säulen: Qualität liefern, flexibel sein, kommunikativ sein und kostenbewusst handeln. Dieser Anspruch zieht sich von der Konstruktion über die Fertigung bis hin zur Auslieferung.

Um auch beim letzten Schritt, der Auslieferung der gefertigten Produkte, sowohl flexibel und kostenbewusst zu sein als auch bis direkt vor die Haustüre Qualität zu liefern, haben wir einen eigenen kleinen Fuhrpark. Mit diesem beliefern wir täglich unsere Kunden in einem Umkreis von 50 Kilometern – von Walldorf bis Reutlingen, von Rastatt bis Esslingen.

Das ermöglicht uns höchste Flexibilität und kürzeste Lieferzeiten, gleichzeitig wird eine professionelle und materialschonende Logistik gewährleistet. Der ergänzend gezielte Einsatz von Speditionen sichert über die eigenen Möglichkeiten hinaus die termingerechte Belieferung unserer Kunden in ganz Deutschland.

Mai 2022

Widmann Metalltechnik ist Fachbetrieb nach WHG

Seit 2019 sind wir „Fachbetrieb nach WHG“. Doch was bedeutet das überhaupt?

„WHG“ ist kurz für „Wasserhaushaltsgesetz“ und wird fast überall dort angewendet, wo es um Wasser geht, ihn ihm wird die Nutzung und der Schutz des Grundwassers und von Gewässern geregelt. Im Gesetzestext ist der Zweck des WHG formuliert: „Zweck dieses Gesetzes ist es, durch eine nachhaltige Gewässerbewirtschaftung die Gewässer als Bestandteil des Naturhaushalts, als Lebensgrundlage des Menschen, als Lebensraum für Tiere und Pflanzen sowie als nutzbares Gut zu schützen.“ Daher regelt das WHG auch den Umgang mit wassergefährdenden Stoffen.

Und inwiefern betrifft das die Widmann Metalltechnik?

Für unsere Kunden stellen wir unter anderem Komponenten wie Auffangwannen, Bodenwannen oder Behälter für Anlagen her, in welchen zukünftig wassergefährdende Stoffe verwendet werden. Bestimmte Anlagen und deren Komponenten dürfen laut Verordnung daher nur von Fachbetrieben errichtet werden, um den Anforderungen des WHG und der Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (kurz: AwSV) gerecht zu werden.

Um den gesetzlichen Anforderungen und denen unserer Kunden nachzukommen, sind wir deshalb seit 2019 ein solcher Fachbetrieb nach WHG. Hierfür wird unser Fachpersonal, aufbauend auf einer Grundausbildung, regelmäßig geschult. So wissen wir, wie die Vorgaben der Behörden sauber und sicher eingehalten werden können und kennen die Anforderungen an Fachbetriebe nach WHG. Alle zwei Jahre wird die Einhaltung der erforderlichen Bestimmungen dann durch unabhängige Stelle geprüft und zertifiziert.

März 2021

Rezertifizierung nach ISO 9001

Qualität ist kein Zufall – so lautet eine unserer wichtigsten Leitlinien. Die Qualität unseres Managementsystems lassen wir uns deshalb regelmäßig bestätigen. 

Unsere Kunden repräsentieren jeden Tag aufs Neue den Dreh- und Angelpunkt unserer Qualitätspolitik. Die Prinzipien unserer Arbeit unterstehen dabei den Wünschen und Anregungen unserer Kunden. Wir betrachten uns als kompetenten und zuverlässigen Ansprechpartner. Dabei agieren wir immer mit dem Ziel vor Augen, die Zufriedenheit unserer Kunden sicherzustellen und eine ausgezeichnete Produktqualität zu gewährleisten.

Deshalb lassen wir unser Qualitätsmanagement und unser Managementsystem im Jahresrhythmus von unabhängiger Stelle prüfen. Die Einführung unseres Qualitätsmanagement-Systems erfolgte im Jahr 2015 auf der Grundlage der Zertifizierung gemäß DIN EN ISO 9001:2008. Im Februar 2018 wurde unser Qualitätsmanagementsystem im Revisions-Audit nochmals überprüft und ist seither nach ISO 9001:2015 zertifiziert. Im Februar 2021 haben wir nun erneut erfolgreich die Überwachung unseres Qualitätsmanagementsystem bestanden.

Februar 2021
IMG_20210208_164359

Einweihung des neuen Fertigungsgebäudes

Wir sind gewachsen – seit Dezember 2019 steht uns eine neue Fertigungshalle in der Dachsteinstraße für die Herstellung von Schweißkonstruktionen zur Verfügung.

Fast zwölf Jahre sind bereits vergangen, seit in der Dachsteinstraße die Einweihung des neuen Bürogebäudes und der neuen Produktionshalle gefeiert wurde. Durch das Wachstum unseres Unternehmens wurde aber auch die großzügige Produktionsfläche in der neuen Halle im Laufe der Zeit zu klein. Deshalb wurde im Mai 2019 mit dem Neubau eines weiteren Fertigungsbereichs begonnen, welcher bereits im Dezember 2019 fertiggestellt und bezogen werden konnte.

Das neue Gebäude ist nun Arbeitsplatz für unser Team in der Schweißerei. Ab sofort entstehen hier anspruchsvollste Schweißkonstruktionen in bewährter Qualität aus Stahl, Edelstahl und Aluminium. Modernste Arbeitsmittel und Abgasabsauganlagen stehen unseren zertifizierten Mitarbeitern hierfür zur Verfügung.

Wir freuen uns, auf nun insgesamt 2.500 m² Produktionsfläche für unsere Kunden in den Bereichen CNC-Blechbearbeitung, mechanische Bearbeitung, Schweißkonstruktionen, Edelstahlverarbeitung und Metallbau tätig zu sein.

Januar 2021

„Die schwierigste Zeit in unserem Leben ist die beste Gelegenheit, innere Stärke zu entwickeln.“                                  – Dalai Lama

Wir wünschen Ihnen und all unseren Kunden und Lieferanten ein frohes neues Jahr!

Den Jahreswechsel möchten wir zum Anlass nehmen, Ihnen unseren Dank und unsere Wertschätzung zum Ausdruck zu bringen.

Wir freuen uns auf ein weiteres gemeinsames, erfolgreiches, neues Jahr mit Ihnen.